Ungeschlagener „Herbstmeister“ kommt von Fortuna

Eine sehr abgeklärte und ruhige Leistung sicherte der 1. C des FSV Fortuna Pankow 1946 die Herbstmeisterschaft in Staffel 1 der Bezirksliga. Mit 5:0 Treffern siegte das Team um David Thoben bei RW Hellersdorf.

Kurz nach 9 Uhr pfiff der Schiri die letzte Partie der Fortunen in der Hinrunde an. Hauptsächlich der für die Jungs doch recht frühen Anstoßzeit am Sonntag geschuldet, verlief die erste Halbzeit für beide Seite recht zäh. Kleine Fehler und Ungenauigkeiten auf beiden Seiten waren nicht zu übersehen. Ein beherzter Schuss nach knapp 30 Minuten Spielzeit bezwang aber den Heimkeeper zum 0 : 1 Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang änderte sich die Spielweise der Pankower komplett. Mit hervorragenden Spielzügen wurde der Gegner überspielt. Hellersdorf kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Der hervorragende Keeper der Hellersdorfer verhinderte einen höheren Auswärtssieg der Fortunen. Mit einem 5 : 0 Sieg, weiteren 3 Punkten und dem 12. Sieg aus 12 Spielen ging es nach Hause.

Die letzte Pflichspielniederlage der Mannschaft war im Mai in der Vorsaison,  aber trotzdem spricht kein Spieler vom Aufstieg. Das Trainerteam um David Thoben hat es hinbekommen, dass jeder Spieler seine Einsatzzeit bekommt. Er bringt den Jungs bei, von Spiel zu Spiel zu denken und nicht auf die Tabelle zu schauen. Anzumerken ist die ausgeprägte Disziplin, besonders wenn es drauf an kommt und die Fairness – auch hier führen die Fortunen die Tabelle an.

In der Winterpause sind ein paar Testspiele bis zum Rückrundenstart angesetzt und natürlich ein wenig Hallentraining. Durch die Tabellenführung schafften die jungen Fortunen die Qualifikation zur Berliner Hallenmeisterschaft. (DWS)