Überblick des vergangenen Spieltages der 1. Herrenmannschaften

Am zweiten Spieltag spielten gleich fünf Pankower erste Herrenmannschaften. Von den fünf Teams schafften es lediglich zwei Mannschaften Punkte einzufahren. Einzig Concordia Wilhelmsruh und VfB Einheit zu Pankow siegten. Die Vereine BSV Heinersdorf, SG Blankenburg und FSV Fortuna Pankow mussten allesamt die zweite Niederlage im zweiten Spiel einstecken. Der SV Buchholz testete am spielfreien Wochenende gegen den Wartenberger SV.

Concordia Wilhelmsruh empfing am Sonntag zu Hause NSF Gropiusstadt. Im Aufsteigerduell setzten sich am Ende verdient die Gastgeber mit 6:1 durch. Jedoch musste die Mannschaft von Trainerteam Krüger/Spilski zunächst einen frühen Rückschlag einstecken. Nach drei Minuten traf Kadir Elmaci zur Führung für die Gäste. Die Wilhelmsruher nahmen allerdings nach dem Gegentreffer allmählich das Zepter in die Hand und wurden immer gefährlicher. Nach 37 Minuten verwandelte Concordia Angreifer Tobias Tim Wickner eiskalt einen Strafstoß zum Ausgleich. Kurz vor der Pause blieb dem Schiedsrichter nichts anderes übrig als einem Spieler Gropiusstadts die Gelb-Rote Karte zu zeigen. Mit einem 1:1 ging es in die Halbzeit.

Nach der Pause konnten sich die Wilhelmsruher in der 60. Spielminute in Überzahl belohnen als Paul Gebhardt den Führungstreffer erzielte. Wiederum sechs Minuten später erhöhte Tobias Tim Wickner auf 3:1. Zehn Minuten später erzielte Tobias Tim Wickner seinen dritten Treffer des Tages und sorgte für die Vorentscheidung.  Maurice Ulm setzte zwei Minuten später einen drauf und erhöhte auf 5:1. Den Schlusspunkt setzte wer auch sonst Tobias Tim Wickner, der zum Endstand einnetzte. Nach der knappen Niederlage im ersten Spiel gegen Aufstiegskandidat FC Liria gewann das Team von Krüger/Spilski ihr erstes Spiel. Der Aufsteiger aus Wilhelmsruh überzeugte ganz. Als Nächstes wartet auf die Wilhelmsruher am 18.10.2020 der Wartenberger SV.

Die Wartenberger nutzten ihr spielfreies Wochenende, um gegen die Pankower Mannschaft SV Buchholz ein Testspiel auszutragen. Der SV Buchholz verlor verdient auswärts mit 4:1. Bislang steht den Buchholzern nach einem Ligaspiel ein Sieg zu Buche. Dieser ist allerdings der Einzige in der gesamten Saison. Die Buchholzer konnten im bisherigen Saisonverlauf keineswegs überzeugen. Der Mannschaft von Trainer Jörn Kammer fehlt es bislang an vielen Dingen. Wenn sie den selbst ausgesprochenen Aufstiegsambitionen gerecht werden wollen, müssen sie sich deutlich steigern. Denn trotz des knappen Sieges vergangene Woche gegen den gegen den Abstieg spielenden BSC Marzahn in der Liga war die Leistung eher schwach.

Wie dem FC Concordia Wilhelmsruh gelang es dem VfB Einheit zu Pankow einen Sieg einzufahren. Nach einer sehr guten Vorbereitung wartete am Sonntag mit dem Rixdorfer SV der erste Ligagegner auf die Pankower. Die Vorfreude auf die Saison merkte man den Pankowern von Beginn an. Sie waren motiviert und liefen den Gegner sehr früh an. Dieses aggressive Angriffspressing sollte bereits nach einer Minute belohnt werden. Nach einem ungenauen Pass der Rixdorfer ging es nach Balleroberung schnell. Die Pankower schalteten blitzschnell um und Khaled El-Okkla netzte zur Führung ein. In der 26. Minute traf Maximilian Boritzki nach einem Abpraller auf den 2:0 Halbzeitstand.

Wieder eine Minute nach Anpfiff erhöhte Djibril Plak nach einem schön vorgetragenen Angriff auf 3:0. Jonas Krauß entschied die Partie nach gut 60 Minuten mit einem tollem Distanztreffer. In den letzten 30 Minuten ließen die Gäste einige Chancen liegen, konnten allerdings noch zweimal treffen. Khaled El-Okkla erzielte das 5:0 und Riccardo Donatelli den Endstand. Die Pankower ließen den Rixdorfern keine Chance und gewannen ihr erstes Ligaspiel verdient mit 6:0. Der nächste Gegner des VfB Einheit zu Pankow ist die zweite Mannschaft von Nord Wedding.

Im Gegensatz zu Concordia Wilhelmsruh und Einheit zu Pankow verloren FSV Fortuna Pankow, SG Blankenburg und BSV Heinersdorf ihre Begegnungen. Der BSV Heinersdorf musste in der Landesliga gegen Stern Britz 1889 eine herbe Schlappe einstecken und verlor mit 10:0. Ebenso wie die Heinersdorfer verloren die Blankenburger ihr zweiten Ligaspiel deutlich mit 6:0 gegen BSC Rehberge. Unglücklich hingegen verlor Fortuna Pankow. Am Ende mussten sich die Fortunen mit 1:2 gegen Schwarz-Weiß Spandau geschlagen geben.

Nächstes Wochenende geht es mit dem zweiten Teil des zweiten Spieltages weiter.