Blankenburgs U19 im Pokal – Achtelfinale ausgeschieden

Die U19 der SG Blankenburg hat sich von allen A- Jugenden des OT Pankows am weitesten im Nike Youth Cup nach vorne gespielt. Erst im Achtelfinale ist die 11 von Yves Maske und Uwe Ludwig ausgeschieden. In Runde 1 wurde der Weißenseer FC souverän mit 3:1 besiegt, ebenso der Grünauer BC in Runde 2 auswärts mit 1:4. Mit Glück erhielt die Mannschaft eins von neun Freilosen in der Zwischenrunde.

Im Achtelfinale kam der Landesligist Nordberliner SC nach Buch. Der Heimvorteil für die Blankenburger war leider weg, da das Wetter den heimischen Rasen unbespielbar machte. So wurden die Gäste auf dem großen Kunstrasenplatz in Buch begrüßt. Hier kamen die Jungs der SGB nicht richtig ins Spiel. Die Nordberliner waren schneller in Ihren Aktionen und nutzten die Räume besser. Blankenburg hatte einige Probleme in der Raumzuordnung, so kam es öfter zu Schnittstellenpässen des Gegners durch die Abwehr, die dank des Torhüters anfänglich nicht punkteten.

Die erste Chance in Führung zu gehen hatten aber die Pankower mit einem Konter. Auch eine anschließende Ecke, die per Kopfball zum Torhüter ging, veränderte die Situation nicht. In der 19. Minute fiel dann das erste Nordberliner Tor, 1 Minuten später erhöhte wieder Kevin Komm zum 0:2. Es fielen noch 3 weitere Tore in der 1. Halbzeit für die Gäste. Nach der Pause stellte Blankenburg auf eine Fünferkette um und die Mannschaft vom Nordberliner SC nahm etwas Druck aus dem Spiel. So fielen noch 3 Treffer für die Gäste in dem fairen Spiel zum Endstand von 0:8.

In der Liga geht es für die Blankenburger am Wochenende (hoffentlich) weiter mit dem BFC Südring.

Symbolfoto vom Testspiel CW – SGB