Rückrundenstart verschlafen

Der Start in die Rückrunde für die A-Jugend von Concordia Wilhelmsruh ging schief. Beim FSV Mahlsdorf/Waldesruh musste man sich überraschend mit 2:1 geschlagen geben.

 

Als Favorit gingen die Pankower ins Spiel. Doch man wurde den Erwartungen nicht gerecht. Schon in Minute zwei mussten die Wilhelmsruher den ersten Rückschlag einstecken, als der erste Angriff der Hausherren den Weg ins Tor fand. Auf schwierigem Geläuf fanden die Gäste allerdings eine schnelle Antwort. Matteo Heeger köpfte nach einem Eckball zum Ausgleich ein. In weiteren Verlauf der ersten Halbzeit waren die Gäste auch spielbestimmend, taten sich jedoch gegen einen sehr tiefstehenden Gegner schwer. Immer wieder unterliefen ihnen technische Fehler bei Pässen sowie Ballannahmen, was sicherlich auch mit dem Platz geschuldet war. Trotzdem hatte man Chancen, um in Führung zu gehen. Des Weiteren hätte man durchaus die zweite Halbzeit in Überzahl bestreiten können, denn kurz vor der Pause ging ein Wilhelmsruher frei auf das Tor zu und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden.

Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Gäste nicht wirklich ins Spiel. Man hatte nun noch weniger Ideen gegen die kompakte Defensive der Hausherren als in Halbzeit eins. In einer fußballerischen sehr mageren Partie nahmen die Mahlsdorfer einen Elfmeter dankend an. In den verbleibenden 15 Minuten probierten die Wilhelmsruher nochmal alles. Doch es sollte am heutigen Tag einfach nicht sein.

Nun heißt Köpfe hoch und Ärmel hochkrempeln. Der nächste Gegner der Pankower in der Liga heißt Baumschulenweg. Davor testet man sich nochmals mit dem FSV Bernau und der Ü32 von Concordia Wilhelmsruh.