Rückrundenstart – Spieltag 16

Endlich war es soweit – am vergangenen Wochenende startete auch in den Gefilden des Berliner Amateurfußballs die Rückrunde im Herrenhbereich. Der 16. Spieltag verlief für die meisten Pankower Teams Punkte bringend, wenn sich auch die eine oder andere Mannschaft bestimmt etwas mehr erhofft hat. Lediglich Schlusslicht Karow 96 musste sich geschlagen geben: SV Karow – SC Siemensstadt 0:3.

Auf dem Sportplatz in der Buchhorster Straße begrüßten die 1. Herren von Einheit zu Pankow leicht favorisiert die „Erste“ vom BSC Südring zum Rückrundenauftakt. Das Hinspiel konnte Einheit auswärts bei Südring noch 1:5 gewinnen. Das Rückspiel startete jedoch anders: Die Gäste gingen schnell in Spielminute 6 in Führung. Ein Strafstoß 4 Minuten später erhöhte die Führung auf 2:0. Dieser liefen die Pankower lange hinter her. Eine Gelb – Rote kurz vor der Halbzeitpause für die Gäste verschob das Kräfteverhältnis etwas zu Gunsten der Hausherren. So fiel in der 66. Minute endlich der Anschlusstreffer. Den Ausgleich schoss Donatelli in der 84. Minute, kurz mach der zweiten Gelb -Roten – Karte für Südring. Den Führungstreffer hatten die Pankower in der Schlussphase öfters auf dem Fuß, es klappte dieses Mal leider nicht mit der Umsetzung.

Bei Concordia Wilhelmsruh ist der Rückrundenauftakt geglückt. Schon kurz nach Spielbeginn schockte Tobias Tim Wickner den SV Adler Berlin II und traf für CW im Doppelpack (2´, 6´). Mit dieser Führung ging es auch in die Kabine. Eine hochkarätige Chance von Wickner gleich nach Wiederanpfiff konnte leider nicht genutzt werden. Miguel Mulack von SV Adler II versenkte den Ball in der 53. Minute im Netz der Mannschaft von Henry Krüger. In der Folge verflachte das Spiel von CW ein wenig. Weitere Torchancen wurden leider nicht genutzt. In der 74. Minute verwandelte dann Maximilian Dähne dann einen Elfmeter zum 3:1 Endstand. Concordias 1. Herren stabilisieren nach dem Erfolg über die „Reserve“ vom SV Adler Berlin die eigene Position im Klassement. Die stolze Bilanz von zehn Erfolgen, vier Punkteteilungen und zwei Niederlagen weist das Team um Henry Krüger & Hendrik Spilski bisher auf. Mit aktuell 34 Zählern beträgt der  Rückstand auf den aktuellen Tabelllenzweiten nur noch 1 Punkt.

Überraschende erste Halbzeit in Blankenburg. Sie SG hatte das Tabellenschlusslicht – die „Erste“ vom BSC Marzahn zu Gast. Hoch motiviert gingen die Marzahner ins Spiel und legten in den ersten 38 Minuten 3 Treffer vor. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Blankenburg dann mit dem ersten Treffer von Jan-Hendrik Wessler auf 1:3. Die zweite Halbzeit ging an die SGB – durch einen Hattrick von Lars Leps (54´, 65´, 87´) konnten diese das Spiel drehen und dem BSC Marzahn ein 3:0 Polster entwenden. Nächstes Wochenende ein Pankower Derby – Fortuna Pankows „Erste“ ist zu Gast. Eine schöne Fotoserie zum Spiel von Fotografie Sportiv Berlin-Brandenburg auf fupa.net.

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:
Fortuna Biesdorf II — SV Buchholz  1:5
Borussia Pankow — B.S.C. Reinickendorf  3:3
BSV Heinersdorf — BSV Al-Dersimspor II
VfB Berlin 1911 — Fortuna Pankow

Beispielfoto: Adobe Stock