Sieg im kleinen Derby für CW

Endlich ging es heute auch für die U19 von Concordia Wilhelmsruh wieder in den Spielbetrieb. Mit dem „entfernten“ Nachbarn Wartenberger SV kam ein vermeintlich leichter Gegner in die Nordendarena. Diesen nicht zu unterschätzen war im Vorfeld sehr wichtig. Die Mannschaft sollte konzentriert ins Spiel gehen. Aber es kam wie vermutet, bereits in Spielminute 6 nutze Klose die Chance, um zum 0:1 für Wartenberg vorzulegen. Durch Tore von Heeger und Noack jeweils 2 Minuten später holte sich CW aber zügig die Führung zurück. Mit 2:1 ging es auch in die Pause. Das Spiel in der ersten Halbzeit zeigte auf CWer Seite einige taktischen Fehler und technische Ungenauigkeiten. Insbesondere der Spielaufbau erfolgte nicht wie trainiert, war oft hektisch und übereilt. Die gut stehende Abwehrkette Wartenbergs musste kaum verschieben. Unsaubere Ballannahmen und verspringende Bälle gaben auch den Wartenbergern die Möglichkeit, bis vor das Tor der Heimmannschaft zu kommen. Aber Abwehr und Keeper waren schwer zu knacken.

Die Kabinenansprache war recht kurz, die Jungs haben ihre Defizite selbst erkannt und das Besprochene in der 2. Halbzeit umgesetzt. 2 Strafstöße, eine 5 Minutenstrafe für Wartenberg aber vor allem das bessere Spiel der Heimmannschaft führten zusammen zum Endstand von 8 : 1. Torschützen auf CWer Seite waren Heeger (8`), Noack (11´, 66´, 70´), Hristov M. (49´), Assmann (74`), Trogisch (79`) und Gloede (81`). In der Tabelle ist CW auf den 2. Platz gesprungen, zumindest bis zum Abfiff der Partie Friedenau – Mahlsdorf-Waldesruh.