A-Jugend: BAK II – CW 1895

Nach dem geglückten Saisonauftakt gegen GW Baumschulenweg waren Mannschaft und Stab auf den nächsten Gegner gespannt. Die U18 vom BAK ist nicht zu unterschätzen. Das Spiel startete gut, CW presste mit Druck an und wurde nach 3 Minuten mit dem 0:1 auf einem Nebenplatz im Poststadion belohnt. Das weckte bei der BAK Elf den Kampfgeist; ein unnötiger Verteidigerfehler führte in Spielminute 7 prompt zum Ausgleich. Das Spiel wurde unruhig; CW brachte aber den Ball in der 20. Minute in die gegnerische Hälfte, über eine Flanke vor das Tor konnte der Ball zum 1:2 eingeköpft werden.
Ab jetzt lief der Ball auf Pankower Seite wieder, es gab auch Chancen, die aber nicht umgesetzt werden konnten. Durch einen Fehler im Stellungsspiel von CW kam BAK mit dem Ball bis zum Strafraum und verwandelte direkt zum 2:2 – Halbzeitstand. Die zweite Halbzeit begann sehr körperbetont und wurde immer ruppiger. Bisher gab es für den BAK eine gelbe Karte und eine 5 Minuten – Zeitstrafe. In der 49. Spielminute kam es zu einer fragwürdigen Situation, nach der die Jungs von CW Handspiel oder Aus reklamierten. Der Torhüter ließ sich mit anstecken und hatte nicht die nötige Konzentration, um das 3:2 zu verhindern. Hier fehlt es dem Team von CW noch etwas an Erfahrung, um nach solchen Situationen schnell wieder ins Spiel zukommen. Nach einer Ecke konnte CW in der 63. Minute ausgleichen, leider fehlte das Quäntchen Glück, trotz weiterer 5 min Zeitstrafe und einer roten Karte für das BAK Team einen weiteren Treffer zu erzielen. Ein spannendes Spiel – die U18 von Concordia Wilhelmsruh freut sich auf das Rückspiel in der Nordendarena. Hier trifft das Team nächste Woche auf die A- Jugend des Friedenauer TSC.