11. Spieltag der U18/19

Kantersieg für Blankenburg: Mit 3:9 besiegte die A der SG Blankeburg auswärts den BFC Südring. Obwohl Südring nur mit 7 Spielern auflief, konnten die Blankenburger bei einem Gegentreffer nur 3 Tore bis zur Halbzeitpause verzeichnen. Südring stand eingeigelt vor dem eigenen Strafraum, die Blankenburger liefen immer wieder an, jedoch etwas zu stürmisch und zu wenig taktisch gezielt. Das Spiel der Blankenburger wurde in der zweiten Halbzeit geordneter und effektiver. Südring konnte die Mannschaft auf 9 Spieler erweitern, Endstand 3:9. Die Blankenburger müssen bereits Donnerstag zu ihrem nächsten Auswärtsspiel – der SV Chemie – Adlershof ist der vorletzte Gegner. Die SG Blankeburg ist auswärts ungeschlagen.

Die A-Jugend von Concordia hatte ein Testspiel gegen Borsigwalde II organisiert. Diese Paarung stand bereits im Sommer auf dem Programm, damals entschieden die CWer die Partie mit 5:2 für sich. Am Samstag testete das Team erfolgreich ein 4-3-3 System. Ein erfolgreicher Test – Fynn Stendel schoss das erste Tor, Daniel Stockmann legte 2 zum 3 – 0 nach.

Die U19 von Karow hatte einen weiten Weg vor sich, die Jungs mussten nach Rahnsdorf. Die erste Viertelstunde war relativ ausgeglichen, bis Rahnsdorf 1:0 in Führung ging. Hiernach wurde das Spiel intensiver, Karow setzte sich in der Rahnsdorfer Hälfte fest, konnte aber trotz vieler Torschüsse nicht verwandeln. Das Spiel nahm an Hitzigkeit zu, es gab Fouls auf beiden Seiten. Nach der Pause konnte Karow durch einen Kopfball ausgleichen und letztendlich eine 1 : 3 Führung ausbauen.

Fortuna Pankow war spielfrei.

Die Partie Einheit – Rehberge wurde bei einem Stand von 6 : 3 abgebrochen.